Wegen fehlender Perspektiven – SC Langenthal zieht sich Ende Saison aus Profi-Geschäft zurück – Sport




Wegen Perspektivlosigkeit verlässt der SC Langenthal das Profigeschäft zum Saisonende – Sport – SRF
























Zum Inhalt springen






der Inhalt

  • Der SC Langenthal kehrt nach Ende der laufenden Saison dem Profigeschäft den Rücken.
  • Der Abschied des Schweizer Ligaklubs Bern aus dem Profisport hat vor allem finanzielle Gründe.
  • Langenthal wird sich künftig auf den Amateurbereich konzentrieren und voraussichtlich in der kommenden Saison in der MyHockey League spielen.

Der SC Langenthal stellt sich neu auf. Nach Saisonende stellt der Schweizer Traditionsligist die Profiaktivitäten ein. Der Verein im Oberaargau konzentriert seine Aktivitäten künftig auf den Amateurbereich.

Fehlende Perspektiven

Verwaltungsrat und Grossaktionäre schließen damit den im Sommer eingeleiteten Strategieprozess ab. Mit der bestehenden Eisbahn in Skoren und der fehlenden Perspektive für den Bau eines neuen Stadions kann der SC Langenthal die sportlichen Aktivitäten der Schweizer Liga nicht aus eigenen Mitteln finanzieren, was wiederum regelmässig zu Defiziten in der Jahresrechnung führt.

Nach 20 Jahren in der zweithöchsten Liga konzentriert sich der SCL künftig auf den Amateurbereich und spielt voraussichtlich in der kommenden Saison in der MyHockey League, der dritthöchsten Schweizer Eishockeyliga.

Zusammenarbeit mit Bern SC

Die Bereiche Frauen- und Jugendförderung sollen bestehen bleiben. Für den Jugendbereich haben der SC Langenthal und der SC Bern ab der kommenden Saison eine Zusammenarbeit in den Bereichen Training, Spiel und Training vereinbart.


Radio SRF 3, Mittagsbulletin, 7. Dezember 2022, 16:30 Uhr;



Meistgelesene Artikel

Scrollen Sie nach links


Scrollen Sie nach rechts





Source

Auch Lesen :  Experten-Tipps von Musik-Oehme aus Potsdam

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button