Von Weltmarktführer-Region zur Wissensregion – SWR Aktuell

Wirtschaft und Wissenschaft koexistieren. Besonders deutlich wird dies in Heilbronn-Franken. Universitäten, die Technische Universität München und der KI-Innovationspark ziehen es in die Region.

Die Region Heilbronn-Franken gilt vor allem im Mittelstand seit langem als Weltmarktführer. Erfolg in der Wirtschaft setzt gute wissenschaftliche Arbeit und Ausbildung voraus. Laut Nicole Graf, Rektorin der DHBW Heilbronn, entwickelt sich die Region zu einer Wissensregion mit „einer deutschlandweit einmaligen Angebotsvielfalt“.

Auch Lesen :  Wissenschaft und Technologie sind zentrale Themen des Deutsch-Französischen Ministerrats 2023














Wirtschaft und Wissenschaft koexistieren

Wo die Wirtschaft erfolgreich ist, muss auch die Wissenschaft stark sein. Dies spiegelt sich in den vielfältigen Angeboten für Bildung und Forschung in der Region wider.

„Was in Heilbronn in den letzten Jahren entstanden ist, ist wirklich einzigartig in Deutschland. Das hat natürlich einen besonderen Nachwuchseffekt.“

Auch die Technische Universität München (TUM) hat aufgrund ihrer starken Wirtschaft den Zuschlag für einen hier angesiedelten oder im Bau befindlichen Innovationspark Künstliche Intelligenz (KI) erhalten.

Auch Lesen :  Tausende auf Tour in der langen Nacht der Wissenschaften in Jena | Wissenschaft

Innovation in Heilbronn-Franken

Durch den KI-Innovationspark oder die 42 Heilbronner Programmierschulen hat die künstliche Intelligenz besondere Aufmerksamkeit erlangt. In der Region gibt es viele Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten für KI-Fachkräfte sowie IT- und IT-Security-Jobs.

„Was noch fehlt, ist die Kombination von Künstlicher Intelligenz mit Manufaktur, darin sind wir sehr gut – in Deutschland haben wir Mehrwert geschaffen. Das ist der Punkt, an dem wir uns klar von unseren Wettbewerbern abheben können. Die anderen noch nicht.“ !”

Die TUM hat kürzlich angekündigt, ihre Außenstelle in Heilbronn um ein Data Science Center mit den Schwerpunkten Daten, Informationssicherheit und Künstliche Intelligenz zu erweitern.

Auch Lesen :  CoD MW2: Server-Status & Probleme

Breite Abdeckung

Mit Forschungseinrichtungen wie der Hochschule Heilbronn (HHN) und der Dualen Hochschule Heilbronn (DHBW) sowie der Außenstelle der TUM und der MAS kann der Bildungscampus Heilbronn als regionales Wissenszentrum bezeichnet werden. Fraunhofer Institut.

Aber auch die starke Position Heilbronn-Frankens in der naturwissenschaftlichen Bildung zeigt sich an den HHN-Niederlassungen in Künzelsau (Kreis Hohenloh) und der DHBW-Niederlassung Mosbach in Schwäbisch Hall oder Bad Mergentheim (Main-Tauber-Kreis).

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button