Sollte bei den Erbstücken mal aufgeräumt werden?

Entwickler von WoW: Shadowlands Das Vermächtnis von World of Warcraft ist bedeutend geändert, da sie keinen direkten XP-Bonus mehr bieten, sondern einen gebündelten Bonus, der auf der Anzahl der erstellten Teile basiert und unter anderem dafür sorgt, dass Sie den regenerierten Erfahrungspunkte-Bonus nicht zu schnell aufbrauchen. Vermächtnisse waren schon immer eine Goldsenke in WoW, einer der vielen Mechanismen, mit denen die Entwickler Währung aus der Wirtschaft herausholen wollen, also könnten sie sie genauso gut mit einer kleinen Inflation woanders verteilen.

Legacy-Features werden mit Ihren Charakteren gelevelt, sodass Sie sich während des Levelns nicht allzu viele Gedanken darüber machen müssen, wo Sie neue Gegenstände für „unterlevelte“ Slots erhalten. Allerdings müssen Sie die Vererbung alle paar Ebenen erhöhen. Die meisten WoW-Spieler sind mit den Kosten einverstanden, aber sie möchten unbedingt den Upgrade-Prozess aktualisieren, nur weil Legacy als Goldsenke erkannt wird. „Es macht mir nichts aus, Gold für das Upgrade zu zahlen, aber brauchen wir zehntausend verschiedene Dinge, um auf einmal zu upgraden? Lass mich einfach über die Heirloom-Benutzeroberfläche upgraden! Reddit-Beitrag eines Spielers, der MMOs auffordert, die Upgrade-Option für Erbstücke vollständig zu entfernen Lüfter tmrss oben.

Empfohlener redaktioneller InhaltHier finden Sie externe Inhalte [PLATTFORM]. Zum Schutz Ihrer Privatsphäre werden externe Links nur angezeigt, wenn Sie dies durch Klicken auf „Alle externen Inhalte laden“ bestätigen.Ich stimme zu, mir externe Inhalte anzuzeigen. Daher werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übertragen. Lesen Sie mehr über unsere Datenschutzrichtlinie.

Sollte Blizzard das System erneut bekämpfen?





Auch Lesen :  Neuartiges Forschungsschiff «Uthörn» getauft | Wissenschaft

World of Warcraft: Vermächtnis



Gut für sich selbst: Die Legacy-Sammlung. Aber warum können Spieler darüber keine Updates kaufen?

Quelle: gemalt



Wie bereits erwähnt, haben die WoW-Entwickler das System nur mit Shadowlands aktualisiert. Im Allgemeinen ist es sehr praktisch, auf die Registerkarte Sammlungsvererbung gehen und die neueste Version auswählen zu können. Der Upgrade-Verlauf ist im Laufe der Zeit sehr verwirrend geworden, da Sie nicht nur Gold für viele Upgrade-Gegenstände ausgeben können, sondern auch PvP, Dunkelmond-Währung, Zeitwanderungs-Dungeon-Token, Münzen und Münzen von Ereignissen wie dem Mondfest verwenden können. Sommersonnenwende und, und, und.

Dies ist jedoch nicht immer für alle Updates verfügbar. Zum Beispiel ist der Rüstungsschutz „Kampferbte Erbstücke“ nur für Gold, Zeitwanderungsmarken, Münzen des Mondfestes, brennende Blumen oder Süßes aus der Heiligen Stätte erhältlich, um einen Erben auf Stufe 45 zu befördern, nicht für Tickets für den Dunkelmond-Jahrmarkt. Wenn Sie kein Gold für Upgrades ausgeben möchten, müssen Sie natürlich wissen, wo und wann Sie Event-Händler finden. Schließlich erfordern Waffen andere Upgrades als Rüstungen. Mit fast 100 verschiedenen Vermächtnissen, die derzeit im Spiel sind – einige aus anderen Quellen – kann das ganze System ziemlich verwirrend werden.

Auch Lesen :  Die seltsame Wandlung des Prof. Lauterbach: Vom „Team Wissenschaft“ ins Lager der Coronafolgen-Verharmloser

Werfen Sie einen Blick auf die Legacy-Anleitungen von WoWHead oder IcyVeins, und selbst wenn Sie kein Legacy-Spieler sind, werden Sie verstehen, warum der oben erwähnte tmrss-Spieler die Möglichkeit haben möchte, sein Legacy einfach über die Legacy-Sammlung zu aktualisieren.

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button