Im neuen VIP-Bereich des KSC gibt es Bier und Champagner satt

Preise ab 3.500 Euro

Die Hospitality-Welten im Wildparkstadion sollen ab Mai zur Verfügung stehen. Bis dahin will der KSC 2.000 Plätze vermarkten. Die Preisspanne dafür beginnt bei 3.500 Euro.

Neue Loge KSC Wildparkstadion

Gute Chancen: So soll die KSC-Loge im Wildparkstadion künftig aussehen.

Fotografie: Tanja Starck

Keine Frage, hier, in einer der Logen des neuen BBBank Wildparks, kann man Fußball im wahrsten Sinne des Wortes genießen. Egal wie “Spaß” oder nicht der Kick auf dem Rasen ist.

Das Motto hier: „Fußball.Kulinarisches.Erlebnis“. Das zumindest versprechen die KSC-Manager. Auf der Westtribüne befindet sich der neue VIP-Bereich im Wildpark.

Wenn Sie die Energie und etwas mehr haben, können Sie für die Saison einen der 1.400 Sitzplätze in der Business-Area kaufen. Wer höher hinaus will, auch räumlich, kann eine ganze Box für fünf Jahre mieten und ganzjährig nutzen, auch außerhalb von Spielen.

2.000 Plätze sollen bald verfügbar sein

Nachdem zunächst qualifizierende Angebote an bestehende KSC-Kunden gemacht wurden, öffnet nun der KSC-VIP-Marktplatz seine Pforten.

„Neue Partner können ab sofort sowohl Business- als auch Logenplätze bestellen oder ihre Bewerbung beim KSC einreichen“, kündigte Verbandsgeschäftsführer Michael Becker bei einer Pressekonferenz im Wildpark an.

Ob der KSC alle 2.000 Plätze im ersten Jahr vermarkten kann, bleibt abzuwarten – ab Mai 2023 sollen die sogenannten Hospitality Worlds vollständig zur Verfügung stehen.

Allerdings scheint die Vermarktungsphase an Fahrt zu gewinnen. Mehr als die Hälfte der 43 Kisten haben laut Becker bislang mehr als die Hälfte der Bestandspartner behalten. Hinzu kamen Aufträge im dreistelligen Bereich für Business Seats.

Loge oder Lounge? Viele Begriffe können verwirrend sein

Was verwirren mag, ist die Vielzahl an Begriffen wie Wohnzimmer, Lounge, Business Seats oder Hospitality Worlds (Hospitality bedeutet Gastfreundschaft).

Die Box sollte klar sein, wie bei den Sitzen, nicht mehr als reservierte Sitze mit einigen logistischen und geschmackvollen Accessoires. Übrigens: Sie können Business Seats auch – zum Beispiel als Geschenk – für nur ein Spiel bestellen.

Sie können die passenden Plätze für eine der fünf Hospitality-Welten bestellen, die unten nach ihrem Wert und Preis pro Platz aufgelistet sind.

The Fan Meeting, The Green Place, The Wildlife Club, The Premium Lounge und The Executive Lounge. Zugespitzt formuliert: Das Angebot reicht vom Schweinsbraten bis zur Gourmetküche, vom Bier bis zum Champagner.

Klar, es kostet. Die Preisspanne für einen VIP-Staffelplatz reicht von rund 3.500 € bis 10.500 € und etwas mehr. „Bei den Einstiegspreisen liegen wir im Schnitt ähnlich wie andere Vereine“, sagt Christian Jaeger, Interimsleiter B2B beim KSC.

Natürlich setzt der KSC Maßstäbe nach oben. Dies wurde BNN vor einigen Wochen von einem Branchenexperten mitgeteilt, der darum bat, anonym zu bleiben.

Der KSC hofft auf eine deutliche Steigerung

Bitte beachten Sie, dass es in Deutschland kein solches Catering-Konzept gibt, das zukünftig beim KSC angeboten wird. Als Caterer gewann der KSC die Trauba Tonbach.

Unter dem Motto „Taste of Wildpark – Made by Traube Tonbach“ muss am Spieltag fast alles frisch zubereitet werden. „300 Service- und Küchenkräfte kümmern sich um das Wohl der Gäste“, sagt Becker Viger.

Aus finanzieller Sicht rechnet und hofft der KSC auf eine üppige Auslastung seines VIP-Angebots. Bei Vollauslastung geht Becker davon aus, dass der Umsatz im VIP-Bereich von bisher zwei Millionen Euro auf rund 8 Millionen pro Saison steigen wird.

Finanzmittel, die die Verantwortlichen des KSC dringend brauchen, um im Profifußballgeschäft konkurrenzfähig zu sein und zu bleiben. Dafür muss man aber vorher Geld in die Hand nehmen. KSC investiert rund zehn Millionen Euro in den Ausbau seiner Hospitality-Welten.

Source

Auch Lesen :  Anna-Carina Woitschack deutet an, dass sie von Stefan Mross verlassen wurde

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button