Happybet: Lizenz verlängert – games & business

Der Kreis Darmstadt hat die Sportwettenkonzession des deutschen Sportwettenanbieters Happybet bis 2027 verlängert. Das teilt die Snaitech-Muttergesellschaft in einer Pressemitteilung mit.

“Außergewöhnliche Gelegenheit”.

„Die treibende Kraft hinter Happybet und seinem Wachstum ist die Zusammenarbeit mit Snaitech. Die etablierte Unternehmensgruppe konnte ihr Geschäft in den letzten Jahren deutlich ausbauen und ihre umfassende Online-Kompetenz unter Beweis stellen. Der Brutto-Gaming-Umsatz im Online-Bereich ist im Vergleich zu 2020 um 44,3 Prozent gestiegen“, sagt Michael Sessa (Foto), CEO von PBS Germany Operation. „Eine unserer wichtigsten Aufgaben in den kommenden Monaten wird es sein, die Standards der neuen Spielerschutzverordnung in Deutschland zu erfüllen und potenziell süchtiges Verhalten zu erkennen und zu verhindern. Der Landessiegervertrag ist aus unserer Sicht eine außergewöhnliche Chance und ein Schritt in die richtige Richtung. es reguliert den Markt, was einerseits zu einem gesunden Wettbewerb und andererseits zu einer wirksamen Bekämpfung des illegalen Glücksspiels führen wird.”

Auch Lesen :  M-V verleiht „Preis der Wirtschaft“ an Unternehmer zum 15. Mal
“Umfassendes Angebot”.

Happybet ist eine Wettmarke, die nach eigenen Angaben rund 90 Mitarbeiter beschäftigt und über Standorte und Abholpunkte in Österreich und Deutschland verfügt. Die Marke wurde 2022 von Snaitech übernommen und hat derzeit rund 9.500 monatlich aktive Spieler (nur Online-Spieler und Treuekarten). Der Umsatz von Happybet stieg im ersten Halbjahr 2022 um 26 Prozent im Vergleich zum ersten Halbjahr 2021. Heute bietet Happybet ein „umfassendes Online-Wett- und Quotenangebot, Live-Streaming der großen Fußballligen (Premier League, La Liga und Serie A) und hochmoderne mobile Apps“. Pläne für die kommenden Monate umfassen die Suche nach Franchisepartnern und die Expansion in Sportwetten und virtuelle Casino-Slots. Auch eine neue Schnittstelle für SB-Wettterminals ist in Arbeit. Darüber hinaus investiert das Unternehmen in Kommunikations- und Marketingaktivitäten und aktualisiert das Ladenkonzept.

Auch Lesen :  Einbruch bei Exporten in die EU: Briten bauen so wenige Autos wie zuletzt 1956

Die Snaitech Group, die Muttergesellschaft von Happybet, behauptet, „einer der wichtigsten Anbieter von legalem Glücksspiel in Italien“ zu sein. 2021 verzeichnete Snaitech einen Umsatz von rund 585 Millionen Euro. Mitte 2018 wurde Snaitech Teil der Playtech PLC-Gruppe. Es entwickelt Software und Dienstleistungen für die Glücksspielindustrie und hat nach eigenen Angaben mehr als 6.600 Mitarbeiter und Niederlassungen in 26 Ländern.

Auch Lesen :  Füllstand der Gasspeicher in Deutschland sinkt auf 99,8 Prozent

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button