Fußball – Götze braucht Geduld für seinen “Moment” – Sport

Al-Shamal (dpa) – Geduldig absolvierte Mario Götze mit Matthias Ginter im Weltmeister-Duo von 2014 eine Umschaltübung auf dem deutschen Trainingsplatz von Al-Shamal. Geduld ist so ziemlich die wichtigste Eigenschaft des großen Rio-Champions bei seinem WM-Comeback.

Nach dem 1:1 gegen Spanien, das er von der Bank aus verfolgen musste, sprach er im Interviewbereich nur wenige Worte mit Reportern. Bedeutung: Ich habe noch nichts zu sagen. Sein Zwölf-Minuten-Comeback nach fünf Jahren ohne Länderspiel gegen Japan vor vier Tagen verpasste Deutschlands allgemeine Enttäuschung über eine 1:2-Niederlage im Hinspiel.

Auch Lesen :  Ende Legende - Sport - SZ.de

Andere sprechen immer noch von Götze in Katar. „Mario ist ein absolut wichtiger Teil dieser Gruppe. Er zeigt im Training, was er kann“, antwortete Thomas Müller auf die Frage, ob sein offensives Pendant gut laufe. Hinweis: Mario Götze geht es gut. Besser geht es dem 30-Jährigen sicher, wenn ihn Hansie Flick für das abschließende Gruppenspiel am Donnerstag (20.00 Uhr / ARD und MagentaTV) gegen Costa Rica aufbietet.

Flick hat keine Rückkehr versprochen. Doch Götze hat dem Bundestrainer Berichten zufolge bereits angedeutet, dass er nicht als fünftes Rad der WM-Maschine nach Katar kommen wird, nachdem er ausgiebig für Eintracht Frankfurt gespielt hat. In der breiten Palette der kreativen Offensivkünstler hat Götze Jamal Musiala und Leroy Sane als direkte Konkurrenten.

Auch Lesen :  Wort zum Spieltag | Diese Choupo-Entscheidung tut richtig weh - BUNDESLIGA

Götze sei „ein toller Fußballer und auch ein toller Mensch“, sagte Flick bei der Kaderbekanntgabe und lobte seine „genialen Geistesblitze“ am Ball. Befürchtungen im Zusammenhang mit der Rückkehr haben sich jedoch nicht bewahrheitet. Seine Ernennung löste nicht viele Spekulationen aus, was Götze nach einem arbeitsreichen Jahr mit langen Underperformances beim FC Bayern München und Borussia Dortmund nicht gefiel. Die Katar-Weltmeisterschaft hatte auch andere Probleme.

Auch Lesen :  Ocean Race: Herrmann rechnet sich Siegchancen aus | NDR.de - Sport

Götzes Name ist auch nach längerer DFB-Pause vielversprechend, ebenso der Glückstreffer im Finale 2014 gegen Argentinien. Müller nannte dies den “Götze-Moment”. Und jeder weiß, was das bedeutet. „Ich denke, er hat eine Chance, diesen Götze-Moment noch einmal zu bekommen“, sagte Müller. Vielleicht gegen Costa Rica oder später im Turnier, wenn das DFB-Team das Achtelfinale erreicht. „Mario ist bereit und wir auch“, sagte Muller. Bis dahin ist Geduld gefragt.

© dpa-infocom, dpa: 221130-99-716566/2

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button