Fürstin Charlène: Erster Auftritt mit Albert nach umstrittenem Foto

Prinz Albert + Prinzessin Charlene
Erster gemeinsamer Auftritt nach umstrittenem Familienfoto

Prinz Albert und Prinzessin Charlene

Prinz Albert und Prinzessin Charlene

© Nicolas Vallauri / Picture Alliance

Prinzessin Charlene begleitete kürzlich ihren Mann nach New York – doch Prinz Albert traf dort allein seine ehemalige Geliebte Nicole Coste. Ein Foto von dem Treffen machte schnell die Runde. Jetzt ist das Hmong-Paar zum ersten Mal wieder vereint.

Nachdem Prinz Albert, 64, und Prinzessin Charlene, 44, Anfang November die Princess Grace Awards in New York besuchten, absolvierte der 64-Jährige einen weiteren inoffiziellen Termin – ohne seine Frau: Er traf seine Ex-Geliebte Nicole Coste. 50. Sie hielt den besonderen Moment fest und veröffentlichte auf ihrem Instagram-Kanal ein Foto des Prinzen mit seinen unehelichen Kindern Jazmin Grace Grimaldi, 30, und Alexander Grimaldi-Cost, 19. Hat sie diesen Stich ins Herz überwunden? Fotos von ihrem neuen Auftritt mit ihrem Ehemann senden nun gemischte Signale.

Auch Lesen :  Der verschollene Turmriss kehrt an die TU München zurück

Prinz Albert und Prinzessin Charlene sind geschützt

Am 12. November 2022 nahmen Prinz Albert und Prinzessin Charlene am internationalen Rugby-Testspiel der Autumn Nations Series zwischen Frankreich und Südafrika im Stade Velodrome in Marseille, Frankreich, teil. Als sie zu den Tribünen gingen und schließlich ihre Plätze einnahmen, schien sich das Paar nicht viel zu sagen zu haben. Albert blickte fast gelangweilt auf das Feld und seine Frau war in ihr Handy vertieft.

Prinz Albert und Prinzessin Charlene

Prinz Albert und Prinzessin Charlene

© Jean Catuffe/Getty Images

Nachdem die Plätze um sie herum gefüllt waren und das Spiel begann, hellte sich die Stimmung allmählich auf. Beide klatschten begeistert, der Hmong-Prinz kommentierte das Spiel und auch der ehemalige Schwimmer feuerte die Mannschaften an. Irgendwann kam auch das Paar ins Gespräch: Die beiden sahen sich in die Augen und lächelten schüchtern.

Prinz Albert und Prinzessin Charlene im Stade Velodrome in Marseille

Prinz Albert und Prinzessin Charlene im Stade Velodrome in Marseille

© SEBASTIEN NOGIER / Picture Alliance

Im Vergleich zu ihrem Auftritt bei den Princess Grace Awards sind Albert und Charlene hier deutlich zurückhaltender. Bei der Preisverleihung posierte das Königspaar für die Fotografen im Licht, Albert immer mit dem Arm um den gebürtigen Südafrikaner. Von solcher Zuneigung ist im Stade Velodrome keine Spur. Womöglich knabbert die 44-Jährige noch an dem Familienfoto, von dem sie und ihre Zwillinge Prinz Jacques und Prinzessin Gabriella, 7, ausgeschlossen wurden.

Die Reaktionen auf Alberts Foto waren ein Stich in Charlenes Herz

Dass Prinz Albert bei seiner USA-Reise auch seine unehelichen Kinder und seinen Ex kennenlernte und sogar ein Foto dieses Treffens auf Instagram teilen durfte, sorgte für Überraschung, schließlich tritt der Kronprinz von Monaco nur selten mit Alexander in der Öffentlichkeit auf und Jasmine. Unerwartet waren die durchweg positiven Reaktionen unter dem Post.

„Schönes Foto von Papa mit seinen Kindern“, schrieb ein Benutzer, während ein anderer kommentierte: „Wunderbarer Papa! Wunderschön!“ Für Charlene muss diese Veröffentlichung allerdings ein Stich ins Herz gewesen sein, schließlich wurde sie von Nicole Cost und ihrem Hass-Interview im vergangenen Jahr öffentlich gedemütigt und bloßgestellt.

Verwendete Quellen: Vertical.de, picture-alliance.com, instagram.com

Stee
Feier



Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button