Fortuna Düsseldorf: Dawid Kownackis Bewerbung für Gladbach | Sport

Es liest sich schlimmer!

„Fortuna“ verlor im ersten Test des Trainingslagers mit 1:5 gegen „Borussia Dortmund“. Das Team von Daniel Tiun (48) verlor in den letzten Minuten drei weitere Tore.

Den einzigen Treffer erzielte Torschützenkönig David Kovanki (25.). Ansonsten war er das beste Kapital.

Kownacki-Bewerbung für Gladbach!

+++ BILD gibt es jetzt auch im TV! Hier geht es zu BILD LIVE +++

Kownacki (in diesem Sommer ablösefrei) spielt an der Seite von Kristoffer Peterson (27) bei den Hurricanes und ist sofort dabei. Zunächst köpft der in Gladbach verletzte Pole (BILD berichtet) die erste beste Chance der Fortuna per Kopf, erzielt dann einen Freistoß zum zwischenzeitlichen Ausgleich (7.). Zuvor hatte Paslak Dortmund nach einem Abpraller in Führung gebracht (5.).

Wenig später fast ein großes Stück Kownacki: Peterson nimmt den Ball von Dahoud. Kownacki-Leder fällt auf seine Füße. Der Pole schießt hinter die Mittellinie, doch Kobel klärt (12.).

Auch Lesen :  Eintracht Frankfurt wildert bei den Königlichen

Im Aufbau lässt er sich zurückfallen und Bälle mitnehmen. Zur Pause darf er nach 45 starken Minuten.

Trainer Daniel Thiune (48) startet im 5-3-2 und spielt konsequent mit einer Dreierkette. Matthias Zimmermann (30), Jordi de Weys (27) und Christoph Klarer (22) bilden im ersten Durchgang das Abwehrtrio, gefolgt von Andre Hoffmann (29), Tim Oberdorf (26) und de Weys nach der Pause.

Fortuna fast mit Blitzstart: Kownacki köpft auf Tanaka, der im Strafraum auf Karbovnik trifft. Pole schließt mit links ab, aber Kobel hält (1.).

Paslak wiederum wird sich mit der Dortmunder Geschäftsführung treffen. Der Klärungsversuch von De Wijs fällt vor die Füße, der Rechtsverteidiger schießt den Ball ins linke obere Eck (5.).

Auch Lesen :  Sorge um Fußball-Legende: Pelés Familie im Krankenhaus - "danken euch allen"

11. bis 29. Januar in Polen und Schweden Fragen und Antworten zur Handball-WM 2023

Nach der Anfangsphase wird das Spiel flach. Appelkamp verfehlt den Ball nach Zimmermanns Schuss (21.), wenig später schiebt Adeyemi den langen Pfosten und trifft zum 2:1 für den BVB (31.).

In der Pause wechselt fröhlich die Melodie. Auch die Youngsters Fernandez, Girkens, Vukancic kommen in den letzten 30 Minuten zum Einsatz. Buckle und Bank kommen später.

Höhepunkte der zweiten Hälfte: Sebastian Haller betrat in der 73. Minute das Feld und kehrte vom Leberkrebs zurück. Tim Oberdorf: „Das ist eine Geschichte, die über den Sport hinausgeht. Das hat man heute gesehen, egal ob Freund oder Gegner: Alle haben sich für ihn gefreut und applaudiert. So soll es sein – denn es gibt Wichtigeres als Fußball.“

Auch Lesen :  RB Leipzig: Olmo exklusiv! „Wir werden sehen, was in Leipzig passiert“ | Sport

Kurz nach der Einwechslung von Haller traf Schlotterbeck zum 3:1, bevor Danielle Malen zweimal zum 5:1 traf (86., 88.). Castenmeier sah beim letzten Gegentor nicht gut aus.

Kapitän Hoffmann: “Es macht mich nervös, drei Tore in Rückstand zu geraten. 1:5 klingt hart.”

Ginchek erklärt

Daniel Ginczek (31.) stand als einziger Spieler nicht im Kader für den Test gegen Dortmund. Der immer noch kranke Stürmer nahm dennoch am Spiel teil – in unbekannter Rolle. Am Mikrofon kommentierte er das Duell mit dem Bundesligisten. Aber er kam auf die Besprechung heute Morgen zurück.

Matthias Wallenwein (38) verstärkt künftig die Scouting-Abteilung der Fortuna. Der Sportwissenschaftler war von 2016 bis Sommer 2021 fünf Jahre als Scout für Bayer Leverkusen tätig. Dort war er für England und Südamerika zuständig. Vor nicht allzu langer Zeit war er Chefscout bei Lokomotive Moskau.

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button